Offene Plattform für fortschrittliche Verkehrsprognosen aus heterogenen Daten

Mit dem Konzept der Data Gathering App wird demonstriert, wie eine sichere, durch den Datenerzeuger gesteuerte Datenbereitstellung und -nutzung technisch realisiert werden kann.

Data Gathering App

Mobilitätsdaten sammeln und bereitstellen

Um Mobilitätsdaten für offene oder private Nutzung zu generieren und auf der Datenplattform zur Verfügung zu stellen, wurde im Projekt eine Smartphone-App entwickelt. Diese Applikation zeichnet die Positionsdaten und Geschwindigkeit des Smartphones (und damit des Nutzenden) in regelmäßigen Intervallen auf und speichert sie zunächst lokal auf dem Gerät. Die Intervalllänge kann dabei vom Nutzer zwischen 30 Sekunden und 10 Minuten ausgewählt werden. Wenn eine stabile Internetverbindung besteht, werden die so aufgezeichneten Daten verschlüsselt auf die OPA_TAD-Datenplattform hochgeladen.

Dort stehen sie zunächst nur dem Datenerzeuger selbst zur Verfügung. Datenanalysten können diesem daraufhin eine Anfrage schicken, die Daten für einen bestimmten Analysezweck freizugeben. Diese Freigaben kann der Erzeuger in der Smartphone-App vergeben und auch jederzeit wieder entziehen. Ebenfalls ist der Erzeuger in der Lage, die hochgeladenen Daten wieder zu löschen. Auch eine komplette Löschung des Nutzers ist möglich, wobei zugleich alle hochgeladenen Datensätze mitgelöscht werden.

Daten, die ein Datenerzeuger über die Freigaben bereitgestellt hat, können Datenanalysten für ihre Analysen nutzen. Bei einer Entziehung der Freigabe ist dies nicht mehr möglich.

Für die Nutzung zu Analysezwecken hat der Datenerzeuger die Möglichkeit, eine Aggregationsstufe bzw. Unschärfe anzugeben, in der die Daten genutzt werden dürfen. Zum Beispiel könnte er oder sie die Nutzung der Daten nur zulassen, wenn hinreichend viele weitere Datenerzeuger Daten für den angefragten Aufenthaltsort und Zeitrahmen zur Verfügung stellen, sodass in einer Aggregation mit diesen weiteren Bewegungsdaten Rückschlüsse auf die Bewegungen der einzelnen Nutzer nicht mehr möglich sind bzw. hinreichend erschwert werden.